Wie laufen Bewerbungsgespräche ab – Wer ist alles anwesend?

Ein ehemaliger Mitarbeiter bringt Licht ins Dunkele, meldete sich bei uns nach unseren ersten Berichten über die Verstrickungen und Auffälligkeiten der belvona GmbH mit der DEGAG. Er sei ein ehemaliger Mitarbeiter der belvona GmbH und könne da nicht mehr wegschauen, nach rechtlicher Beratung seinerseits wäre er bereit uns und anderen Vereinen u.a. zu helfen. Er habe nach verschiedenen Unstimmigkeiten bei der Firma dort selbst gekündigt. 


Am 01.05.2020 gab er uns gegenüber seiner Aussage in Form einer eidesstattlichen Versicherung ab, da wir uns rechtlich absichern müssen. Die Vergangenheit zeigte, was die Unternehmen gegen Kritiker zu unternehmen versuchen. Uns geht es in erster Linie um Aufklärung, dabei möchte der ehemalige Mitarbeiter uns helfen. Laut eigener Aussage des Mitarbeiters wurde auch er versucht einzuschüchtern und mundtot zu machen, dies gelang aber den Verantwortlichen nicht.

Auszug aus der eidesstattlichen Versicherung: 
Das Gespräch begann als Gruppengespräch, in der Herr C…… , Herr Frank Krienen und Herr Birger Dehne uns das Unternehmen kurz und knapp vorstellten. Im Folgenden erklärte Herr Krienen uns die Positionen für die wir dort Vorstellig waren. Sie nannten dies aussagekräftig die „Task – Force“, deren Aufgaben darin lägen, den ersten persönlichen Kontakt zu den Mietern aufzubauen, Mängel erneut aufzunehmen, Dienstleister zu informieren und anschließend mögliche Mietrückstände anzusprechen und die Beitreibung dieser verbindlich zu regeln.Damit wurde das Gruppengespräch beendet, ich überließ dem anderen Bewerber die Möglichkeit zuerst ins Einzelgespräch zu gehen. Dieser war bereits nach etwa 10 Minuten fertig und verließ das Gebäude. Nun folgte mein Einzelgespräch. Die Anwesenden stellten sich nochmal genauer vor: Herr Birger Dehne als Investor, schlanker mittelgroßer Herr. Haare dunkelblond, etwa Nacken lang und nach hinten frisiert. Äußerst motiviert und Wort gewandt. Herr Dehne ist eloquent und für sich einnehmend. Herr Frank Krienen als Geschäftsführer der belvona GmbH und Initiator der Task Force. Die Gesprächsführung übernahm Herr Birger Dehne. Dieser kam mir auch als leitende Person vor, daher hielt ich dort besonders den Augen und Gesprächskontakt. Herr Krienen aber spielte dennoch während dieses Gesprächs eindeutig die „Zweite Geige“.

Auszug aus der eidesstattlichen Versicherung die dem Mieter Netzwerk Dortmund gegenüber vorliegt.

Mehr: Wer verbirgt sich eigentlich hinter der belvona (schöner wohnen) GmbH aus Düsseldorf?

Das wird in dieser eidesstattlichen Versicherung klar und deutlich, dass Birger Dehne der Vorstandsvorsitzende der DEGAG Deutschen Grundbesitz AG und Geschäftsführer vieler Tochterfirmen der DEGAG sowie der Altro Mondo GmbH, deutlich mehr damit zu tun und auch das sagen hat und nicht nur als Investor auftritt. Dies steht im deutlichen Widerspruch zu den Aussagen des Geschäftsführers der belvon GmbH. Dieser stellte den Sachverhalt uns und freien Medienvertretern gegenüber so dar, das die belvona nichts mit Herr Dehne und die DEGAG zutun habe, und das es internationale Investoren wären.

Mehr: Unser Kommentar: Kaufen, Vermieten, Wohnen, – belvona GmbH aus Düsseldorf

Für uns ist kein Zweifel mehr offen, dass es eine direkte Verbindung gibt zur DEGAG. Dazu kommt noch so konnte man auch laufende verfahren bei Ämtern und Behörden gegen Altro Mondo umgehen. Keine seltene Methode schlichter gesagt man hat behörden ausgetrickst.” sagt Marco Krieg Vorsitzender des Mieter Netzwerk Dortmund 

Mehr: Mieter Netzwerk Dortmund im Gespräch mit dem belvona Geschäftsführer.


Mehr aktuelles hier:

Wir nehmen Stellung zur zugestellten Strafbewehrten Unterlassungserklärung durch die belvona GmbH – Wir distanzieren uns vom Mieternetzwerk der Belvona

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.